Interim-Manager oder Berater?

Viele Unternehmen, die zunächst glauben einen Managementberater zu benötigen, entscheiden sich letztendlich für den Einsatz eines Interim-Managers. Dies ist bedingt durch die Vorteile, die eine Interim-Manager mit sich bringt.

Eine kürzliche Befragung von 100 Geschäftsführern in weltweit tätigen Unternehmen hat ergeben, dass 78 % der Ansicht waren, dass Interim-Manager eindeutige Vorteile haben.

Wenn Sie mehr Informationen über Ihren Einsatz als Alternative zu Beratern haben möchten, fordern Sie unseren kostenfreien Interim-Bericht an. Dort erfahren Sie mehr über den Markt für Interim-Management und weitere zeitsparende und gezielte Möglichkeiten für die Rekrutierung von geeigneten Kandidaten.

Wie auch Berater bieten Interim-Manager:

  • Die aktuellsten Denkansätze
  • Kurzfristigen Zugriff auf versierte Fachleute mit Führungseigenschaften
  • Strategische Fähigkeiten
  • Eine unabhängige Sichtweise
  • Die Fähigkeit, ein entscheidendes Projekt zu beschleunigen

Bedeutende Unterschiede zwischen Interim-Managern und Beratern

Im Gegensatz zu Beratern sind Interim-Manager:

  • Implementierer und Strategen, Analysten und Planer
  • Loyal gegenüber Ihren unternehmerischen Zielsetzungen - und nicht gegenüber den Zielsetzungen ihrer Beratung
  • Flexibel bei der Erfüllung Ihrer Bedürfnisse - ohne dabei durch vorgeschriebene Handlungsempfehlungen ihrer Beratung eingeschränkt zu sein
  • Auf Ihre Rentabilität fokussiert - und nicht auf die Rentabilität ihrer eigenen Beratung; es besteht für sie kein Anreiz, Ihnen zusätzliche Serviceleistungen zu verkaufen, die Sie nicht benötigen
  • Sie sind sowohl Strategen als auch Pragmatiker - sie sind in Ihrem Team, um Ihre Strategie umzusetzen
  • Kosteneffizienter